Kategorie : Mandantenrundschreiben


Gutscheine und Geldkarten als Sachbezug: Klarstellungen durch die Finanzverwaltung

Rund ein Jahr nachdem sich die Finanzverwaltung zur lohnsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen und Geldkarten geäußert hat, wurden nun einige Grundsätze ergänzt. Nachfolgend werden (ausgewählte) wichtige Aspekte erläutert Hintergrund Vom Arbeitgeber gewährte Sachbezüge sind bis zu einer monatlichen Freigrenze von 50 EUR steuerfrei. Nach § 8 Einkommensteuergesetz (EStG) sind Gutscheine und Geldkarten als Sachbezug privilegiert, wenn […]

MEHR LESEN

Steuerermäßigung für ambulante Pflege- und Betreuungsleistungen

Die Steuerermäßigung für ambulante Pflege und Betreuungsleistungen kann auch von Steuerpflichtigen beansprucht werden, denen eigene Aufwendungen für die ambulante Pflege und Betreuung eines Dritten erwachsen. Dies gilt nach Ansicht des Bundesfinanzhofs auch für Leistungen im Haushalt der gepflegten Person. Sachverhalt Eine Tochter begehrte eine Steuerermäßigung für die ambulante Pflege der in einem eigenen Haushalt lebenden […]

MEHR LESEN

Umschulungskosten nach Erwerbstätigkeit ohne Berufsausbildung sind nicht als Werbungskosten abziehbar

Der Werbungskostenabzug für Erstausbildungskosten ist ausgeschlossen. Hier bleibt nur der beschränkte Sonderausgabenabzug bis zu 6.000 EUR im Kalenderjahr. Zudem ist in der Rechtsprechung geklärt, dass Umschulungskosten nach erfolgter Erstausbildung als Fortbildungskosten zum Werbungskostenabzug zuzulassen sind. Doch was ist mit Ausbildungskosten, die nach langjähriger und eigenständiger Erwerbstätigkeit entstehen, wenn für diese Erwerbstätigkeit keine formalisierte Berufsausbildung existiert? […]

MEHR LESEN

Informationen zur elektronisch unterstützten Betriebsprüfung in der Sozialversicherung

Bereits mit Wirkung zum 1.1.2012 wurde in der Sozialversicherung die elektronisch unterstützte Betriebsprüfung (euBP) eingeführt. Das Verfahren sieht die Annahme der zur Durchführung einer Betriebsprüfung nach § 28p Sozialgesetzbuch (SGB) IV notwendigen Arbeitgeberdaten im elektronischen Verfahren vor. Auf ihrer Website hat die Deutsche Rentenversicherung Bund aktuelle Fragen beantwortet. Sofern Arbeitgeber an der optional angebotenen euBP […]

MEHR LESEN

Pflegeversicherung: Bundesverfassungsgericht fordert Entlastung kinderreicher Familien

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass es mit dem Grundgesetz unvereinbar ist, dass beitragspflichtige Eltern in der sozialen Pflegeversicherung unabhängig von der Zahl der von ihnen betreuten und erzogenen Kinder mit gleichen Beiträgen belastet werden. Der Gesetzgeber ist nun verpflichtet, bis zum 31.7.2023 eine Neuregelung zu treffen. Zum Hintergrund: Derzeit gelten in der Pflegeversicherung folgende Beitragssätze: […]

MEHR LESEN

Erhöhung Mindestlohn Minijob-Grenze ab 1.10.2022

Der Bundestag hat der Erhöhung des Mindestlohns auf 12 EUR mit Wirkung ab dem 1.10.2022 zugestimmt. Zudem wurden Änderungen bei Mini- und Midijobs beschlossen. Der Bundesrat hat am 10.6.2022 „grünes Licht“ gegeben. Die Mindestlohnkommission berät alle zwei Jahre über Anpassungen bei der Höhe des Mindestlohns. Von diesem Prozedere wurde nun einmalig abgewichen und der Mindestlohn zum […]

MEHR LESEN

Steuer-News auf unserer Website

Sie finden ab jetzt wieder wie gewohnt tagesaktuelle Steuer-News auf unserer Website unter: https://www.wirtschaftstreuhand.de/steuer-news/

MEHR LESEN

Viertes Corona-Steuerhilfegesetz in trockenen Tüchern

Der Bundesrat hat dem Vierten Corona-Steuerhilfegesetz am 10.6.2022 zugestimmt. Damit können zahlreiche steuerliche Neuerungen und Verlängerungen von bereits befristet eingeführten Maßnahmen (z. B. degressive Abschreibungen und Homeoffice-Pauschale) in Kraft treten. Degressive Abschreibungen Durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz vom 29.6.2020 können bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die in 2020 und 2021 angeschafft oder hergestellt wurden, degressiv abgeschrieben werden. […]

MEHR LESEN

Mandantenrundschreiben 08/2022

Das neue Mandantenrundschreiben im pdf-Format: Mandantenrundschreiben August 2022 Sehr geehrte Leserinnen und Leser, steigende Preise, Lieferengpässe und Gasknappheit lassen derzeit nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen zunehmend sorgenvoller in die Zukunft blicken. Während das Rezessionsrisiko in Deutschland steigt, sinkt die Verbraucherstimmung einer aktuellen Erhebung der GfK zufolge auf den schlechtesten Wert seit Beginn der Erhebungen im […]

MEHR LESEN

Steuerentlastungsgesetze 2022 im Überblick

Um die steigenden Energiepreise abzufedern, hat die Bundesregierung steuerliche Entlastungen auf den Weg gebracht, denen der Bundesrat am 20.5.2022 zugestimmt hat. Arbeitnehmer-Pauschbetrag, Grundfreibetrag, Pendlerpauschale Folgende Erleichterungen werden rückwirkend ab 1.1.2022 umgesetzt: Der Arbeitnehmer-Pauschbetrag wird um 200 EUR auf 1.200 EUR angehoben. Der Grundfreibetrag, bis zu dessen Höhe keine Einkommensteuer gezahlt werden muss, steigt von 9.984 […]

MEHR LESEN