10.04.2018

Finanzverwaltung wird zunehmend aggressiver

 

Finanzverwaltung wird zunehmend aggressiver

Die Vorgehensweise seitens der Finanzverwaltung wird zunehmend aggressiver. Betriebsprüfer sind dazu angehalten, bereits bei relativ geringen Steuerauswirkungen die Straf- und Bußgeldsachenstellen einzuschalten. Die Rechtsprechung bzgl. der Sanktionierung von Fehlern im Steuerbereich wird laufend verschärft, so zum Beispiel die Vorschriften zur Abgabe einer befreienden Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Drei starke Argumente für die wirksame und dokumentierte Einrichtung von gelebten internen Kontrollen im Steuerbereich – auch und vor allem in mittelständischen Unternehmen.

Der Artikel von Carsten Ernst und Bertram Wohlschlegel ist im Fachmagazin Network Karriere 4.2018 erschienen.

Link zum Beitrag